Nachhaltige Wasserstoffwirtschaft
Home
Buch
Impressum

Eine Wasserstoffwirtschaft ist der Schlüssel zur Energiewende

Eine Wasserstoffwirtschaft kann eine nachhaltige und sichere Energieversorgung zu wettbewerbsfähigen Preisen gewährleisten.

Eine Wasserstoffwirtschaft besteht aus einer Bündelung von an sich bekannten Technologien:

  • Herstellung von Wasserstoff in regionalen Fabriken überwiegend aus Biomasse
  • Transport des Wasserstoffs zu den Endverbrauchern über ein Rohrnetz (unser Erdgasnetz)
  • Dezentrale Umwandlung von Wasserstoff in Strom und Wärme mittels Brennstoffzellen (KWK).

In diesem System hat nahezu jeder Endverbraucher mehr Strom zur Verfügung als er normalerweise nutzen kann. Strom lässt sich verlustfrei in Wärme umwandeln. Daher sprechen die Ingineure von einer wärmegeführten Energiewirtschaft, die auf der Nutzerseite prinzipiell verlustfrei ist. Auch die Umwandlung der primären Solarenergien Strom und Biomasse ist mit sehr geringen Energieverlusten verbunden (3-10%). Biomasse ist mit Abstand die kostengünstigste Energiequelle für Wasserstoff. Wegen der hohen Effizienz der Energiekette besteht in Europa und weltweit kein Mangel an Biomasse, Kommunale Abfälle und die Reststoffe aus Wald und Flur sind völlig ausreichend, um alle atomaren und fossilen Energie zu ersetzen.

Natürlich hat die Energiefrage auch immer eine politische Dimension. Die Nutzung von Biomasse ist an sich klimaneutral. Das Konzept enthält sogar zwei Optionen, um die globale Erwärmung rückgängig zu machen: Die Speicherung von CO2 im Untergrund und die Einarbeitung von Biokoks aus dem Herstellungsprozess in den Acker (Terra Preta). Die Herstellung und die Nutzung von Wasserstoff ist weitgehend emissionsfrei.

Wie aus diesem Sankey-Diagramm zu entnehmen ist, veringert sich der Energie-Input etwa um den Faktor Vier. Damit sinken auch die Energiekosten um den Faktor Vier.Dann geht es uns richtig gut.

Wer mehr wissen möchte, kann unter “Buch” nachschauen oder dem grünen Pfeil zu einer größeren Website folgen.

mehr

aktualisiert am 23.08.2012

[Home] [Buch] [Impressum]